Die Reise eines Mystikers zur Liebe

Der Podcast über Angst, Scheitern, Mut, Vertrauen und Demut. In jeder Beziehung.

Ab 15. Januar 2017

Natalie Schnackwww.natalieschnack.de

Ich bin ein wenig spiritueller Mensch und kann mit Esoterik-Kram nichts anfangen.

Und dann kam Hanno mit seiner unglaublichen Weisheit und einer fast magischen Sicht auf das Große Ganze, der ich mich nicht entziehen kann. Ich lerne viel von ihm und er ist einer der ganz wenigen Menschen, denen ich bei solchen Themen wirklich zuhöre und sie ernst nehme.

Danke dafür, dass du unerschrocken und herzlich meiner Skepsis begegnest, Hanno!

Was Du hier bekommst

Dieser Podcast soll Dir ein Wegweiser zu Dir selbst sein. Ich werde Dir Orientierung geben und hoffentlich Inspiration sein. Es wird Dich nachdenklich machen. Manchmal wirst Du vielleicht auch irritiert sein. Oder berührt.

Dabei beruht alles auf praktischer Erfahrung meiner Suche nach Antworten. Ich habe so manches gewagt, einiges verloren, anderes gewonnen. 

Vorschau: Ein Blick in den Podcastplan

Freiheit beginnt, wo Deine Scham endet | Die Erlaubnis, wieder glauben zu dürfen | Wünsche vs. Bedürfnisse | Mit Niederlagen umgehen | Mein Leben mit einem schrecklichen Menschen - mit mir selbst​ | Ein Monat ohne festes Dach - Rückschau | Ein Leben in Einsamkeit - Begegnung mit der Dunkelheit des Daseins | Wie Ungewissheit Dein Leben bereichert | Was Du verdienst | Es wird keine Gerechtigkeit geben, solange … | Wer soll mich denn lieben? | Wie Du Dich selber arm hältst | Du bist ein wildes Tier geblieben | Mein Herz ist größer als Dein Schmerz | Was bist Du Dir wert? | Wie Männer lieben | Ich werde sterben | Du sollst mich nicht lieben | Wenn ich mich respektiere, respektiere ich auch Dich | Ohne Zweifel leben | Dein Leben als Kunstwerk | Warum Du das Leben nicht nimmst | Leben und Sterben im selben Moment | Das Leben ist zu lang | Frieden beginnt, wo Dein Kampf ein Ende gefunden hat | Demut und Hingabe | ...

Die Folgen werden sich wahrscheinlich abwechseln: Es werden Geschichten, Übungen, Meditationen oder Innenreisen sein. Eine regelmäßige Q&A-Runde wird auf jeden Fall auch Bestandteil sein.

Ich bin ein Mensch, der vor der Welt in die innere Einsamkeit geflohen und wieder in die Welt zurückgekehrt ist.

Ich bin kraftvoll, kompromisslos und liebevoll. Manchmal unsicher, immer verletztlich. Eben menschlich.

Im Vertrauen, das es immer besser wird, bin ich auf der Suche mehr als zehn Jahre den Möglichkeiten gefolgt. Ich habe den Menschen, die mir nahe standen und stehen, in die Augen geschaut. Es war klar, was der nächste richtige Schritt sein wird.

Sie haben gesehen, was ich nicht sehen konnte: Mein Herz. Mein ganzes Wesen. Einmalig in seiner Fülle und Tiefe. Wie Deins. 

Immer wieder begann es mit einem Schritt in den dicksten Nebel. Keine Orientierung. Kein Ziel in Sicht. Aber die Überzeugung: Ich brauche keine Angst zu haben, auch wenn es mich ängstigt. Ich werde nicht fallen. Ich werde daran wachsen.

Schaue ich zurück, glaube ich nun, war es die Liebe selbst, die mich rief, mein Herz zu befreien und zu ihr zurückzukehren.

Und der Weg ist noch nicht zu Ende.

Aus Verzweiflung kämpfen wir mit unserem Leben und fliehen in eine Welt der Oberflächlichkeit. Wir trauen uns nicht mehr, wir selbst zu sein. Ziehen uns zurück und vereinsamen.

Wir sollten es wagen, langsamer zu werden, genauer hinzuschauen und uns wieder zu fühlen.

Click to Tweet

Ich möchte mit diesem Podcast tief gehen - und eintauchen bis zu einer reifen, inneren Haltung und umfassenderen Sicht auf die Welt, an der die Gegensätze von Gut und Schlecht, Richtig und Falsch in sich zusammenfallen.


Warum ich es die Reise eines Mystikers nenne 

"Überall ist die Liebe", sagen die Mystiker, "auch wenn die Welt in Aufruhr ist".

Sie schauen durch die Welt der vordergründigen Erscheinungen hindurch. Sie werden zum Ozean, der seine stürmischen Wellen liebt und in seiner Tiefe ruht.

Sie haben erkannt, dass sie die Liebe sind, die sie suchen. Sie glauben dabei nicht, die Liebe geschaffen zu haben.

"Sie haben nach und nach alles weggelassen, was Nicht-Liebe ist."

Click to Tweet

Sie wenden sich nicht vom Leben ab. Sie stehen mitten in ihm. Sie lassen sich berühren von ihren Erfahrungen - in sich und mit anderen und fühlen alles in sich:

Angst, Ärger, Stolz, Unruhe, Eifersucht, Ignoranz, Trägheit, Wolllust, Zweifel, Unsicherheit, Vermeidung, Selbsthass, Kälte, Begehren, Ekel, Scham, Pflichtgefühl, Hass, Unterdrückung, Neid, Schuldgefühle, Traurigkeit und Wut.

Freude, Unbeschwertheit, Kraft, Lust, Zielstrebigkeit, Vertrauen Klarheit, Gelassenheit, Weisheit, zufriedenheit, Integrität, Großzügigkeit, Selbstliebe, Hingabe, staunen, Gespür für Transzendenz, Kraft zur Überwindung von Hindernissen, Mut, Fürsorge, Verbundenheit, Effektivität und weites, entspanntes Gewahrsein.

Sie beenden den "Kampf" gegen ihr Leben. Sie ringen mit ihm. Lassen die harte Schale, die ihr Herz umgibt, schmelzen.

Sie beginnen sich selbst anzunehmen, sich nicht mehr vor sich selbst zu verleugnen. Ob sie es wollen oder nicht. Und dann beginnt es ... Sie lernen sich kennen und verstehen. Entdecken unbekannte Seiten an sich. Fühlen sich freier oder lebendiger oder ruhiger als vorher. Ihr Leben wird reicher oder tiefer oder intensiver als vorher. Ganz abhängig davon, wo sie gestartet sind, wird es heiler. Das "Zerrbild", dass sie vorher von sich hatten - die Person, die sie sind und die, die sie glauben, sein zu müssen - wird klarer. Es ist ein Gefühl, wie nach Hause zu kommen.

Dies ist der Weg zu Dir selbst. Es ist diese Reise, die Dir hier offenbar werden soll.

Disclaimer: Dies ist kein therapeutisches Angebot. Dieser Podcast dient der Inspiration und der persönlichen Weiterentwicklung. Es gibt keinen Quick-Fix, kein Life-Hack, keine How-to-Anleitung. Es geht hier nicht um Tipps & Tricks.


Du hast Fragen oder Anregungen vorab?
Schreibe mir eine E-Mail oder poste sie hier in die Kommentare: